REICH MIR DEN BECHER MEI­NE LIE­BE
Aus­stel­lung, Kunst­kas­ten Win­ter­thur
2010, Katha­ri­na Sul­zer Platz, Win­ter­thur

 

PRO­JEKT­KURZ­BE­SCHRIEB

«Wenn Meteo­ri­ten­strah­len wie Stern­schnup­pen in die Erd­at­mo­sphä­re bis zum Kunst­kas­ten ein­drin­gen, ent­ste­hen neue Land­schaf­ten. Ob es sich beim im Titel genann­ten Becher um einen Lie­bes­trank oder einen Gift­be­cher han­delt, sei dahin­ge­stellt.» (gemäss Albis­ser Schny­der)
«Was wäre wenn …» … alles anders wäre? Das Künst­ler­duo Judith Schny­der und Judith Albis­ser aus Basel schickt die Betrach­ter ihrer Arbei­ten auf ima­gi­nä­re Rei­sen in sur­rea­le Land­schaf­ten und mär­chen­haf­te Gefil­de. Mit ver­schie­de­nen Medi­en stri­cken sie Geschich­ten um Ide­en und Objek­te und las­sen so ihre mehr­schich­ti­gen Instal­la­tio­nen ent­ste­hen. Auf ihrem Streif­zug durch das Are­al um den Kunst­kas­ten begeg­ne­ten sie neu­ar­ti­gen «Lebens­ko­lo­ni­en», wel­che in die alten Pro­duk­ti­ons­räu­me der Sul­zer Fabrik ein­ge­zo­gen sind. Die­se sind Wohn- wie auch Arbeits- und Ver­kaufs­räu­me. Auch der Kunst­kas­ten gehört für sie zu einem Objekt die­ser Neu­ori­en­tie­rung des Are­als – als hät­te er, wie ein Meteo­rit, im Nie­mands­land der Indus­trie­wüs­te ein­ge­schla­gen.

 

AUS­STEL­LUNG REICH MIR DEN BECHER MEI­NE LIE­BE 

Febru­ar bis April 2010, Kunst­kas­ten Katha­ri­na Sul­zer Platz, Win­ter­thur | DOWN­LOAD – PDF FLY­ER

 

PRES­SE ARTI­KEL | DOWN­LOAD

Land­bo­te 03.03.2010