CADAV­RE EXQUIS
Büh­nen­stück, Aus­stel­lung und Forum zum The­ma – Die Gestalt­bar­keit des mensch­li­chen Kör­pers
1998, Thea­ter Tuch­lau­be Aar­au | 1999, Kul­tur­zen­trum BOA Luzern

 

PRO­JEKT­KURZ­BE­SCHRIEB | DAS BÜH­NEN­STÜCK

Chan­ge­ling, das Büh­nen­stück ist eine spar­ten­über­grei­fen­de Arbeit, bei der zwei bil­den­de Künst­le­rin­nen, eine Musi­ke­rin und drei Spie­le­rIn­nen gemein­sam über den Kör­per und sei­ne Bil­der reflek­tie­ren.

Ein Chan­ge­ling ist ein Teu­fels­kind, halb Mensch, halb Dämon, bes­ten­falls gro­tesk von Gestalt. Chan­ge­ling lau­tet der Titel einer Tra­gö­die der bei­den Renais­sancedra­ma­ti­ker T. Mid­del­ton und W. Row­ly und bil­det den Aus­gangs­punkt für das Büh­nen­stück. Gleich der Aus­stel­lung, in der die Betrach­ter von Bild zu Bild schrei­ten, wer­den die Zuschau­er im Büh­nen­spiel von Sze­ne zu Sze­ne geführt. Ein Bild gibt sich in das ande­re und for­dert den Blick zum Ver­wei­len, zum Wahr­neh­men auf. Das Publi­kum wird auf eine ver­än­der­te Fähr­te der Wahr­neh­mung gelockt. Musi­ka­li­sche Impro­vi­sa­tio­nen und Tex­te ver­knüp­fen die Bild­fol­ge zu einem Gan­zen. Eine Geschich­te im übli­chen Sin­ne wird nicht gespielt.

 

PRO­JEKT­KURZ­BE­SCHRIEB |DIE AUS­STEL­LUNG

In der Aus­stel­lung zei­gen Kunst­schaf­fen­de Objek­te, Bil­der und Instal­la­tio­nen, die sich mit der Gestalt­bar­keit des mensch­li­chen Kör­pers aus­ein­an­der­set­zen.

 

PRO­JEKT­KURZ­BE­SCHRIEB |DAS FORUM

Das Forum ver­sam­melt Spe­zia­lis­ten aus der Theo­rie und Pra­xis, die zusam­men mit dem Publi­kum über den nor­mier­ten, vir­tua­li­sier­ten, opti­mier­ten, mani­pu­lier­ten, kolo­nia­li­sier­ten,… Kör­per dis­ku­tie­ren.

 

AUF­FÜH­RUN­GEN CADAV­RE EXQUIS

CADAV­RE EXQUIS | DOWN­LOAD – PDF FLY­ER

 

 

MIT­WIR­KEN­DE CADAV­RE EXQUIS

Kon­zept: Judith Albis­ser, Judith Huber, Adi Blum (Zusamm­an­stoss) |Dra­ma­tur­gi­sche Arbeit: Judith Albis­ser, Adi Blum, Micha­el Wolf | Bild­kon­zept, Video, Objek­te: Judith Albis­ser, Judith Huber |Text­be­ar­bei­tung: Adi Blum
Schau­spiel: Eck­hard Bie­ri (Spiel) , Alex­an­dra Fro­sio (Spiel, Stim­me) Marie-Loui­se Hau­ser (Spiel)

Musik, Elek­tro­nik: Marie-Céci­le Reber | Stim­me ab Band: Esther Knap­pe | End­re­gie: Guy Krne­ta |Licht: Edith Szabo

Tour­nee­tech­nik: Rapha­el Zehn­der | Aus­stel­lung (Koor­di­a­na­ti­on): Judith Huber
Forum (Koor­di­na­ti­on): Urs Zür­cher, Rafa­el Iten