KLANG­ZEIT
Per­for­mance, eine akus­tisch visu­el­le Text­in­stal­la­ti­on
1998, Muse­um Bell­park Kriens/LU

 

PRO­JEKT­KURZ­BE­SCHRIEB

Atem Text, Schrit­te, Mate­ria­li­en — Kunst­schaf­fen­de und Medi­en bewe­gen sich ZWI­SCHEN ZWEI SCHILD­KRÖ­TEN aus der Rei­he Klang­zeit im Bell­park.

Ort: Ein leer­ste­hen­des Muse­um, Räu­me auf drei Eta­gen.

Die Akti­on demon­tiert den Text des schi­zo­phre­nen Autors  Fried­rich Franz H. sprach­lich, akus­tisch und visu­ell. Eine Per­for­me­rin kre­iert Leucht­kör­per, Schild­krö­ten gleich, und pla­ziert sie im dunk­len Unter­ge­schoss des Hau­ses. Dort erschei­nen in einer Video­in­stal­la­ti­on Text­bil­der. Eine Spre­che­rin spricht Text­frag­men­te auf meh­re­re Ton­trä­ger, die im gan­zen Muse­um ver­teilt sind. Ein Tän­zer inter­pre­tiert den Text in Kör­per­spra­che und Ges­tik, wäh­rend eine Live-Video­auf­nah­me sei­ne Bewe­gun­gen mehr­fach an die Wand pro­ji­ziert. Ein Musi­ker agiert und reagiert auf den Text und die Bewe­gun­gen in den Räu­men. In einer Vitri­ne ent­ste­hen Zeich­nun­gen auf Glas. Spra­che, Zei­chen, Bewe­gung, Klän­ge und Bil­der beein­flus­sen sich gegen­sei­tig. Die Akti­on formt einen Orga­nis­mus.

Das Publi­kum zir­ku­liert durch die Räu­me.

 

AUF­FÜH­RUN­GEN KLANG­ZEIT

Klang­zeit im Bell­park, Eine Klang- und Per­for­mance-Rei­he  18.11.1998 | DOWN­LOAD – PDF FLY­ER

 

 

MIT­WIR­KEN­DE KLANG­ZEIT IM BELL­PARK

Kon­zept, Spra­che, Audio, Per­for­mance: Judith Albis­ser |Zei­chun­gen, Per­for­mace: Roger Brumm­ba­cher

Zeich­nun­gen, Objek­te­Per­for­mance: Ons­ja Egli | Per­for­mance, Video: Adri­an Müh­le­bach

Klän­ge, Ele­krto­nik: Jan Scha­cher | Text von Fried­rich Franz H. aus dem Buch von Leo Nav­ra­til «Schiz­phre­nie und Dicht­kunst»